Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Wir präsentieren: Die Burgenländische Herzkrumpirn

Burgenländische HerzkrumpirnSchon wieder eine Rarität im Gartenjahr: Bei der diesjährigen Ernte der Erdäpfel haben wir eine echte “Burgenländische Herzkrumpirn” entdeckt!

Nach der “Burgenländischen Doppelherzkirsche” und der “Burgenländischen Herzzwetschke” (diese wurde leider vor dem Fototermin aufgegessen!) bereits die dritte Herz-Spezialität im Gartenjahr.

Zur Erklärung:
“Krumpirn” = Bezeichnung für Erdapfel im Burgenland
“Erdapfel” = Bezeichnung für Kartoffel in Österreich.

Wir berichten weiter!
😉

6 Kommentare zu “Wir präsentieren: Die Burgenländische Herzkrumpirn

Avatar image
Gerald on 20. September 2013 08:11

Bei uns wahrscheinlich nur eine Laune der Natur, über die wir uns freuen! Mengenmäßig aber kaum der Rede wert. Liebe Grüße von Gerald!

Avatar image
ei on 23. September 2013 00:16

ich freu mich auch, jedes mal; gestern hab ich nach langer zeit wieder eine marabel (vorwiegend festkochend) in herzform gefunden, da waren aber offenbar zwei zusammengewachsen.
wieso aber manchmal so viele herzen wachsen, weiß selbst mein (fast) allwissender erdäpfelbauer nicht.
glg retour,
ei

Avatar image
Gerald on 23. September 2013 07:18

Das ist dann wohl eine Liebeserklärung der Erdäpfel an Dich!
😉

Avatar image
ei on 23. September 2013 14:45

boah, selten so gelacht! – werd’s an den produzenten weiterleiten.
weiterhin gutes gedeihen und liebe grüße,
ei

Avatar image
ei on 18. September 2013 19:14

habt ihr ne idee wieso die so herzig wachsen? ich wundere mich ja nicht über eine einzelne, aber in grazer gefilden hatten wir in manchen jahren pro kiste gleich mehrere kilo in herzform – interessanterweise nur bei festkochenden sorten, nicola und ditta, nicht bei den vorwiegend festen. (BTW: ein renner bei kindern und für valentinstags-chips zu einer romcom ;-))

in manchen jahren hatten wir auch gehäuft karotten, doppelt, dreifach und sogar vierfach ineinander geschlungen wie ein perfekt geformter briochezopf – könnte das vielleicht was mit der nährstoff-/wasserversorgung zu tun haben?

mit herzlichen grüßen,
ei

Avatar image
Sonja on 23. August 2013 13:42

Herzig! Und köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv