Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Tomaten pikieren

Tomaten-pikieren-ParadeiserAuch dieses Jahr – wenn auch später als sonst – ist es wieder so weit: Die kleinen Paradeiserpflanzen, die wir in kleinen Anzuchtbehältern ausgesät haben, müssen jetzt in größere Töpchen übersiedeln.

Die Tomaten werden pikiert

Das Pikieren ist eine heikle Angelegenheit, die kleinen Pflänzchen haben Stress! Dafür haben sie in den größeren Töpen mehr Platz und können weiterwachsen.
Schon letztes Jahr haben wir einen Beitrag über das Pikieren bzw. Vereinzeln gebracht, aber doppelt hält besser, deshalb gibt es auch hier eine kleine “Fotostrecke”! Den Beitrag vom letzten Jahr findet Ihr hier.

2 Kommentare zu “Tomaten pikieren

Avatar image
Frithjof Koenigsbeck on 26. Februar 2016 13:12

Die Bildserie über Tomatenpikieren sehr aufschlußreich – dachte, man müsse dabei immer das untere Drittel des Wurzelgeflechts – bzw 1/3 der untersten Wurzel abschneiden, damit das Wurzelgelecht dichter wird???
Scheint wohl nicht mehr nötig zusein?

Mit herzlichem Dank für Ihre Mühen, Hobbygärtner Frithjof

Avatar image
Gerald on 29. Februar 2016 07:09

Hallo!
Bei uns klappts jedes Jahr auch ohne Wurzeln abschneiden 🙂
Liebe Grüße vom Gartenjahr aus dem Burgenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv