Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Hochbeet – Bauwahn in Burgenland

Hochbeet für Kräuter und TopinampurMittlerweile sind unsere Hochbeete schon ortsbekannt und wir bekommen Fragen zum richtigen Bau. Wie so ein Eigenbau geht und mit welchen Kosten er verbunden ist, lesen sie hier:  So baut man sein eigenes Hochbeet. Nun sind noch zwei weitere kleine “Hochbeete” hinzu gekommen. Zuerst sollte es nur eines für die Kräuter werden. Als dieses fertig war kam eine nette Bekannte aus der Ortschaft und brachte uns Topinambur – und weil ich dieses Gemüse liebe war eines klar:

Wir brauchen ein weiteres Hochbeet mit Wurzelsperre.

Topinambur bildet essbare Knollen, die sich rasend verbreiten und nichts kann sie aufhalten, denn sie sind auch winterhart. Und ein Ende der Bauphase ist nicht in Sicht – nächstes Jahr sollen auch Melanzani, Okra, Pfefferoni, Gurke und Paradeiser ein kleines Hochbeet bekommen. Ich beginn dann schon mal zu Sparen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv