Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Zwetschke. Zweschge. Zwetsche. Und Pflaume. Egal: Sie werden reif!

Zwetschke (Pflaume) reif im JuliDie nächsten Früchte werden reif: Die Zwetschken. Vor sechs Jahren haben wir ein kleines Zwetschkenbäumchen geschenkt bekommen, gemeinsam mit einem Marillen- und einem Pfirsichbaum. Der Zwetschkenbaum ist schon richtig groß geworden und trägt dieses Jahr (für sein jugendliches Alter) schon ordentlich Früchte. Sie sind noch ein wenig sauer, aber in ein paar Tagen sind sie so richtig reif! Der weiße Belag auf der Zwetschke ist übrigens keine Chemie oder so. Der Belag dient der Zwetsche von Natur aus als Schutz vor Austrocknung und kann einfach abgewischt werden.

Dieser Name! Und dieser Zungenbrecher!

Der gebräuchlichste Name in Österreich ist vermutlich “Zwetschke”. Und dann “Zwetschge”. In Deutschland nennt man sie “Pflaume” und manchmal auch “Zwetsche”. Als Zungenbrecher mag ich

zwanz´g  z´quetschte zwetschken und zwanz´g  z´quetschte zwetschken san vierz´g  z´quetschte zwetschken.

(20 zerquetschte Zwetschken und 20 zerquetschte Zwetschken sind 40 zerquetschte Zwetschken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv