Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Von Nützlingen und Schädlingen.

Nützling gegen Schädling

Also gleich einmal vorweg: es gibt keinen Garten ohne Schädlinge! Und das ist gut so. Denn nur wo Schädlinge sind, sammeln sich auch Nützlinge an. Gibt es viele Blattläuse, so gesellen sich auch genug Marienkäfer und Ohrenschlüpfer hinzu, denn dann ist für genug Nahrung gesorgt. Zwar kein echter Schädling, aber in vielen Fällen sehr lästig sind Ameisen. Sie “züchten” Blattläuse um sie zu melken (links oben im Bild). In der Regel dauert es nicht lange, bis der erste Marienkäfer dieses Festmahl entdeckt.

Nützlingshaus im Garten

Das Ambiente muß stimmen!

Damit das aber so funktioniert, muß auch das Rundherum passen. Die Nützlinge müssen auch eine intakte Natur vorfinden, in der sie sich wohl fühlen und die Möglichkeit haben unterzuschlüpfen und für Nachwuchs zu sorgen. Da kann man schon ein wenig nachhelfen. Zum Beispiel sorgt ein mit Holzwolle gefüllter Blumentopf, den man verkehrt auf einem Baum aufhängt, daß sich Ohrenschlüpfer darin versammeln, die Nachts auf Lausjagt gehen.
Sparen Sie sich die chemische Keule – das Meiste regelt die Natur selbst viel besser als wir es könnten!

Ein Kommentar zu “Von Nützlingen und Schädlingen.

Avatar image
sonja on 3. Juni 2013 13:53

Echt? Schönwetter? In Wien war’s ekelhaft – falsch: es IST… 🙁
Und auf der Terrasse haben sich auch nur Ameisen und Trillionen von Läusen eingenistet. Heuer keine Spur von Marienkäfern oder Ohrenschlüpfern. (Die sind wahrscheinlich alle bei Euch.)
XXX
es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv