Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Bienen – die wichtigsten Bewohner im Garten

Biene baut KinderstubeAuch wenn ein Minister den Zusammenhang von Bienen und der Lebensgrundlage von Menschen nicht geistig erfassen und verstehen kann, so weiss heute schon jedes Kind: Ohne Bienen gibt es keine Früchte! Es ist wichtig, diesen Tieren im eigenen Garten einen guten Lebensraum zu bieten!Die Möglichkeit eines Unterschlupfs für die Kinderstube ist genauso wichtig wie biologisches Gärtnern ohne Chemie und Pestizide, als auch eine Auswahl an Pflanzen, an denen die Tierchen Nektar sammeln können.

 

Die Kinderstube

Die ersten Bienen, die im Frühjahr die Bestäubungsdienste erledigen sind Solitärbienen – sie leben nicht in großen Bienenstöcken, sondern einzeln.

 

Durch Zufall habe ich den Einzug einer Biene in unsere Sempervivum – Landschaft beobachtet. Wenige Tage später war das Töpfchen auch schon verschlossen – der Nachwuchs ist also gesichert. Bei uns im Garten findet man jede Menge Insekten-WGs und Bienenhotels, sie werden auch gerne angenommen. Man erkennt das an den mit Erde verschlossenen Löchern.

4 Kommentare zu “Bienen – die wichtigsten Bewohner im Garten

Avatar image
inge egger on 3. Mai 2013 17:12

ja, es ist nicht zu fassen.

wer trotzdem noch nachhilfe in sachen bienen braucht: “more than honey” anschauen, eine schweizerisch-österreichische doku (leider ohne japanische bienen). sachlich, ruhig und fundiert, und mit bildern die man so noch nicht gesehen hat. und trotz aller horrenden umstände: mit einem überraschend positiven ausblick – für die bienen, nicht allerdings für uns menschen.

liebe grüße
ei

Avatar image
Gerald on 5. Mai 2013 07:18

danke für den tipp, das klingt interessant! liebe grüße von gerald

Avatar image
Frau Werner on 3. Mai 2013 11:20

Der Herr Minister hat sich selbst wieder einmal die Blöße gegeben zu zeigen wessen Interessen er vertritt.
Neben Pestiziden und Krankheiten macht den Bienen auch der Nahrungsmangel durch die Monokuluren sehr zu schaffen. Ist es nicht traurig, dass sie mittlerweile in Städten bessere Lebensbedingungen finden als in der Natur?
Liebe Grüße
Frau Werner

Avatar image
ars pro toto on 3. Mai 2013 11:12

OMG! Was für ein Foto!!! Wunderschön!
Und wunderschönes Wochenende!
XOXOXOXO
es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv