Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Die Quitten werden reif

Die Quitten sind reifQuitten sind heutzutage nicht mehr so bekannt, aber unsere Eltern und Großeltern kennen Quitten noch als Kompott oder Marmelade. Und obwohl sie Äpeln und Birnen ähnlich sind, kann man sie nicht roh essen: Sie sind zu hart und bitter! Die Blüten (Link zum Artikel: Die Quitten blühen) sind weiss-rosa und etwas größer als bei Apfel oder Birne. In Weinbaugegenden, wie hier im Burgenland (pannonisches Klima), fühlt sich die Quitte wohl und ist noch öfter zu finden.

Haarige Angelegenheit

Quitten haben einen weichen Flaum, den man mit der Hand abwische kann. Meistens duften sie herrlich und haben eine sehr schöne grün-gelbliche Farbe. Man kann sie auch gut lagern und sie sind eine schöne Herbstdekoration.

2 Kommentare zu “Die Quitten werden reif

Avatar image
ei on 8. April 2014 11:37

hab in stegersbach einen quittenessig gekauft, selbst der duftet herrlich – was macht ihr draus? den “abfall“ wie saubere schalenreste und kerngehäuse habe ich in weinbrand bzw (noch viel besser!) guten calvados eingelegt und ein jahr ziehen lassen – mmmh!
lg ei

Avatar image
Jaydee on 19. Oktober 2013 18:45

Hallo! Suche noch Quitten zu kaufen! wo gibts welche? bin im Raum Bad Sauerbrunn, fahre aber gerne etwas herum!
Danke
Jaydee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv