Friedrichs Gartenjahr - Der Blog fuer eine gute Zeit im Garten

Der Marillenbaum blüht spät – aber doch!

Der Marillenbaum blüht-2013-Burgenland-01 Endlich ist es so weit: Der Marillenbaum beginnt zu blühen, die ersten Blüten haben sich geöffnet! Letztes Jahr war die Marillenbaum-Blüte im Burgenland um einen Monat früher als dieses Jahr (2013). Aber wen wundert das, bei diesem langen Winter.

Erste Marillen-Blüten

Zugegeben, es ist erst der Beginn der Marillen-Blüte, und die meisten Blüten sind noch geschlossen. Aber wenn der Wetterbericht stimmt (haha), dann kommt die perfekte Woche für die Marillen. Die Bienen und Hummeln sind schon unterwegs, auch wenn noch nicht sehr viele zu sehen sind.
Das mittlere Bild unten ist übrigens ein Pfirsich, der braucht noch ein par Tage. Und weil es so schön ist zum Abschluss noch Bilder mit Primeln, die ja auch im Hintergrund bei den Marillen-Blüten zu sehen sind.

2 Kommentare zu “Der Marillenbaum blüht spät – aber doch!

Avatar image
Monika Rukaber on 6. April 2017 16:58

Mein Marillenbaum hat 2 Jahre lang viele Früchte. Heuer blüht er nicht und Blätter hat er auch keine.
Was ist da passiert? Die Bäume der Nachbarn hier im Nordburgenland sind sogar schon verblüht.

Avatar image
Gerald on 8. April 2017 07:56

Oh jeh, das klingt gar nicht gut! Auch bei uns, in Forchtenstein, haben die Marillenbäume bereits geblüht. Blätter haben sie auch alle. Aus einem mir nicht bekannten Grund, hat Ihr Baum diesen Winter scheinbar nicht überstanden… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gartenjahr-Gartenblog

Eure Tipps sind willkommen!

Du kannst jetzt zu jedem unserer Artikel einen Tipp, eine Anmerkung oder einen Kommentar abgeben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an Friedrichs Gartenjahr.

Wie das funktioniert ist hier zu lesen...

Gartenjahr-Archiv